Der dunkle Spiegel

Ich denke, dies ist der erste Teil der Geschichte von der Begine Almut und ihren kriminalistischen Ermittlungen.

Diesmal wird Almut selber verdächtigt und muss beweisen, dass sie den jungen Mann im Hause des Weinhändlers nicht vergiftet hat. Ein Inquisitor ist ihr auf den Fersen und scheut sich nicht, sie der Ketzerei zu beschuldigen. Um so wichtiger, dass Almut mit Köpfchen und der Unterstützung ihrer altbekannten Begleiter den Fall löst.

Nette Unterhaltung, Fortsetzung kommt…

Zahlen und Fakten

Andrea Schacht: Der dunkle Spiegel
gelesen von: Ulrike Hübschmann
Verlag: Audiobuch
ISBN: 978-3899643367
Preis: 16,95 Euro

Das Werk der Teufelin

Eigentlich kann man die Geschichte zusammenfassen als historischen Krimi mit religiösem Einschlag! Ein Domherr stirbt bei einem Kirchbrand, aber er ist auch wohl vorher entmannt worden. Eine “Teufelin” aus dem Beginenkonvent soll die Schuldige sein. Die Begine Almut und Pater Ivo starten ihre Ermittlungen. Dadurch, dass in den Konvent zwei junge Frauen aufgenommen wird und das Mitglied Thea sich in letzter zeit so seltsam benimmt, gibt es drei Verdächtige.

Wer solche historischen Romane mag, für den ist die Geschichte schon das richtige, nichts herausragendes, aber eine angenehme Unterhaltung.

Zahlen und Fakten

Andrea Schacht: Das Werk der Teufelin
gelesen von: Sandra Maria Schöner
Verlag: Random House Audio
ISBN: 978-3866040182
Preis: 17,99 Euro