Die Einsamkeit der Primzahlen

Das Buch stand schon lange auf meiner Wunschliste, aber in letzter Zeit bin ich eigentlich gar nicht zum Lesen gekommen. Aber das wird sich hoffentlich wieder ändern. Der Titel ist vielleicht ein bißchen abschreckend, andererseits aber auch sehr faszinierend und passend. Ich zitiere:

“Mattia hatte gelernt, dass es Paare von Primzahlen gab, zwischen denen immer eine gerade Zahl stand, die verhinderte, dass sie sich berührten. In Mattias Augen waren sie beide, Alice und er, genau dies: Primzahlen, allein und verloren, sich nahe, aber doch nicht nahe genug, um einander wirklich berühren zu können.”

Mattia und Alice sind Außenseiter, beide haben in der Kindheit schwere Schicksalsschläge erlebt, die sie für immer zeichnen. Obwohl sie voneinander angezogen werden und sich gegenseitig stützen, finden sie nicht wirklich zusammen.

Das Buch nimmt uns mit, und man kann wunderbar in die beiden schwierigen Charaktere eintauchen. Trotzdem besitzt das Buch viel Leichtigkeit, so dass es trotz der Schwere gut zu lesen ist. Ich bin begeistert!!

Zahlen und Fakten

Paolo Giordano: Die Einsamkeit der Primzahlen
Verlag: Karl Blessing Verlag
ISBN: 978-3896673978
Preis: 19,95 Euro

Die Drachensaat

drachensaatEigentlich mag ich keine Hörspiele, sondern lieber Hörbücher. Da ich das neue Buch von Jan Weiler allerdings gerne lesen wollte, dachte ich mir, versuche ich es mal wieder mit einem Hörspiel. Bereut habe ich es nicht!

Die Drachensaat ist eine Gruppe, die von dem Psychiater Dr. Zins ausgewählt wurde. Alle haben ihre Geschichte und fühlen sich als Außenseiter der Gesellschaft. Die Therapie, die Dr. Zens vorschlägt: die Simulation einer Entführung, und zwar von Martin Barghausen, dem Prototyp des gesellschaftlichen Erfolgs. Aber die Drachensaat beschließt, diese Entführung tatsächlich durchzuführen. Die Forderung: Die Übertragung ihrer Diskussionsrunde mit Martin Barghausen.

Das Buch übt ganz schön Gesellschaftskritik. Letztendlich kann man es in drei Teile aufteilen, im ersten Teil erzählt Bernhard Schade, ein Mitglied der Drachensaat, seine Geschichte, dann folgen Prozessberichte von Barghausen, in denen die eigentliche Entführung beschrieben wird. Interessant sind dann im dritten Teil die Presseberichte, die vieles der Geschichte doch noch mal in einem anderen Licht stehen lassen. Auch wenn ich teilweise die Diskussionen der Drachensaat mit Barghausen etwas langatmig fand, handelt es sich doch um eine sehr gute Geschichte, die zum nachdenken anregt.

Zahlen und Fakten

Jan Weiler: Drachensaat
gelesen von: Jan Weiler, Annette Frier, Matthias Haase u.a.
Verlag: Der HR Verlag
ISBN: 978-3867173223
Preis: 19,95 Euro