Die Drachensaat

drachensaatEigentlich mag ich keine Hörspiele, sondern lieber Hörbücher. Da ich das neue Buch von Jan Weiler allerdings gerne lesen wollte, dachte ich mir, versuche ich es mal wieder mit einem Hörspiel. Bereut habe ich es nicht!

Die Drachensaat ist eine Gruppe, die von dem Psychiater Dr. Zins ausgewählt wurde. Alle haben ihre Geschichte und fühlen sich als Außenseiter der Gesellschaft. Die Therapie, die Dr. Zens vorschlägt: die Simulation einer Entführung, und zwar von Martin Barghausen, dem Prototyp des gesellschaftlichen Erfolgs. Aber die Drachensaat beschließt, diese Entführung tatsächlich durchzuführen. Die Forderung: Die Übertragung ihrer Diskussionsrunde mit Martin Barghausen.

Das Buch übt ganz schön Gesellschaftskritik. Letztendlich kann man es in drei Teile aufteilen, im ersten Teil erzählt Bernhard Schade, ein Mitglied der Drachensaat, seine Geschichte, dann folgen Prozessberichte von Barghausen, in denen die eigentliche Entführung beschrieben wird. Interessant sind dann im dritten Teil die Presseberichte, die vieles der Geschichte doch noch mal in einem anderen Licht stehen lassen. Auch wenn ich teilweise die Diskussionen der Drachensaat mit Barghausen etwas langatmig fand, handelt es sich doch um eine sehr gute Geschichte, die zum nachdenken anregt.

Zahlen und Fakten

Jan Weiler: Drachensaat
gelesen von: Jan Weiler, Annette Frier, Matthias Haase u.a.
Verlag: Der HR Verlag
ISBN: 978-3867173223
Preis: 19,95 Euro

Für immer vielleicht

Hab mir mal wieder ein paar Hörbücher aus der Bücherei ausgeliehen und dabei war auch dieses. Allerdings war mir gar nicht klar, dass es eigentlich ein Hörspiel ist, zumindest gibt es mehrere Sprecher. Da ich davon überhaupt kein Fan war, wollte ich es eigentlich ungehört zurück geben, habe mich aber doch dran gemacht. Und – irgendwie ist es doch ein Hörbuch, aber auch kein richtiges. Keine Ahnung, wie das Buch aufgebaut ist, hier sind Briefe, E-Mails, Chat-Mitschnitte aus dem Leben von Rosie. Sehr abwechslungsreich.

Rosie und Alex gehen zusammen zur Schule, regelmäßig gibts Ärger von der Lehrerin, weil sie sich Briefchen schreiben. Alex ist Rosies bester Freund. Zusammen meistern sie nicht nur Rosies Geburtstage, sondern wir begleiten die beiden durchs Leben. Rosie wird ungeplant schwanger, Alex macht sein Examen, heiratet, Rosie verliert ihren Job,… Und obwohl wir Leser es ja schon die ganze Zeit wissen, wie die beiden Königskinder finden sie nicht zueinander… Naja, es gibt ja noch ein Happy End! ;-)

Ein frischer, leichter, gefühlvoller Liebesroman. Durch den Erzählstil wirklich ansprechend und mal ein bißchen was anderes.

Zahlen und Fakten

Cecelia Ahern: Für immer vielleicht
gelesen von: Simone Kabst, Andreas Petri, Franziska Roloff u.a.
Verlag: Dhv Der Hörverlag
ISBN: 978-3899408652
Preis: 10,00 Euro