Antonio im Wunderland

antonio-im-wunderlandEs ist ja noch gar nicht soo lange her, da habe ich Drachensaat von Jan Weiler gelesen und dieser Titel stand, glaube ich, auch mal längere Zeit auf Bestsellerlisten. Es ist eine Fortsetzung von Maria, ihm schmeckt’s nicht. Allerdings störte mich es überhaupt nicht, dass ich den ersten Teil nicht gelesen habe.

Antonio ist ein italienischstämmiger Familienvater, der gerade in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist. Erzählt wird die Geschichte von seinem Schwiegersohn, der zwar in vielem ganz anders denkt, aber meistens doch einsieht, dass Antonio sich eh durchsetzt. So erfüllt er ihm auch den Wunsch, gemeinsam mit Antonio und seinem Freund Benno nach New York zu fahren. Bereits am Flughafen geraten die eigensinnigen “alten Herren” in Schwierigkeiten, die sie mit Witz und Charme aber häufig deutlich besser meistern, als der ewig gestresste unentspannte Ich-Erzähler.

Eine wirklich großartige Geschichte. Ich habe so oft gelacht. Was mit an dem Hörbuch besonders gefällt, ist nicht nur die O-Töne von Antonio, der Dialekt eines typischen italienischen Gastarbeiters, sondern auch andere Besonderheiten. So treffen die Protagonisten während ihres New-York-Besuchs Robert deNiro. Und der wird gesprochen von der Synchronstimme von ihm. Toll!

Zahlen und Fakten

Jan Weiler: Antonio im Wunderland
gelesen vom Autor
Verlag: Dhv
ISBN: 978-3899406269
Preis: 19,95 Euro