Kinder der Freiheit


Wie ich bereits hier angekündigt habe, wollte ich bei der Lese-Challenge von der lesenden Minderheit wieder mitmachen. Diesmal war die Aufgabe eine Fortsetzung zu lesen. Teil I und Teil II habe ich bereits gelesen, dies ist also der letzte Teil der Jahrhundert-Trilogie.

Wir begleiten mehrere Protagonisten nun durch die Zeit von 1961 bis 2009, Obama wird Präsident, wenn man sich überlegt, dass zu Beginn dieser Epoche die schwarze Bevölkerung nicht annähernd gleichgestellt war, ein wirklich unglaublicher Fortschritt und ein schöner Abschluss dieses Buchs.

Insgesamt fand ich die Trilogie großartig, leider ist dieses Buch der schwächste Teil. Es muss scheinbar so viel historisches Material “verwurstet” werden, dass die Protagonisten wenig Leben bekommen und anders als in den vorherigen Büchern sind viele Protagonisten sehr blass und schwach bleiben. Schade. Trotzdem eine sehr lesenswerte Reihe, bei mir wurden doch einige Lücken im historischen Wissen noch mal geschlossen. Und spannend ist es auch… Sehr schön.

Zahlen und Fakten
Ken Follet: Kinder der Freiheit
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3785725108
Preis: 29,99 Euro

Das zweite Gedächtnis

das-zweite-gedachtnisHach ja, mal wieder ein Buch Ken Follet. Das ist auch einer der Autoren, wo man eigentlich schon vorher weiß, was einen erwartet – eine spannende Geschichte.

Diesmal geht es um Luke, der sein Gedächtnis verloren hat. Obwohl er als Penner aufwacht, merkt er ziemlich schnell, dass er besondere Eigenschaften hat, die einem Geheimagenten ähneln. Auf der Suche nach seinen Erinnerungen muss er allerdings vorsichtig sein, da ziemlich schnell klar wird, dass jemand vermeiden möchte, dass er bestimmte Informationen weitergeben kann.

Der Roman spielt 1958, kurz vor dem Start des ersten amerikanischen Satelliten, der eng mit Lukes Geschichte zusammenhängt. Im kalten Krieg ist es wichtig, auf welcher Seite man ist, denn die russischen Agenten möchten den Start natürlich verhindern. Mit Rückblenden erfahren wir mehr über Lukes Geschichte und auch über die seiner Freunde, die alle Agenten waren.

Nette Geschichte, Frank Glaubrecht kann man wirklich wunderbar zuhören, gut!

Zahlen und Fakten

Ken Follett: Das zweite Gedächtnis
gelesen von: Frank Glaubrecht
Verlag: Lübbe Audio
ISBN: 978-3785711453
Preis: 19,99 Euro