totgepflegt. Maggie Abendroth und der kurze Weg ins Grab

Ich bin auf dieses Buch über eine Freundin, die bei einer Autorenlesung war und sehr begeistert war. Und zwar haben die Autorinnen eine Lesung in einem Bestattungsunternehmen gegeben. Ich war danach auch mal bei einer solchen Veranstaltung, aber da war der Autor recht lahm. Aber auf dem Hintergrund dieses Ambientes, hatte dieser Roman noch mal einen besonderen Reiz für mich.

Maggie Abendroth, eine Drehbuchautorin hat den letzten Auftrag vergeigt und steht nun vor der letzten Pleite. Sie zieht nach Bochum und beginnt einen Job in einem Bestattungsunternehmen. Neben den dort zu erwarteten Kuriositäten, stellt sich schnell raus, dass vielleicht ein paar Leute zu viel sterben. Also beginnt sie Ermittlungen. Die Hauptdarstellerin könnte auch aus einem typischen Frauenroman stammen. Der Krimi ist nicht besonders anspruchsvoll und irgendwie hatte ich ziemlich schnell eine Vermutung, wer der Mörder ist, aber es ist sehr unterhaltsam. Außerdem gefällt es mir, dass der Roman in Bochum spielt, der Lokalstolz.

Zusammengefasst kann man sagen, nette Unterhaltung, wer mehr erwartet – Pech gehabt!

Zahlen und Fakten

Minck & Minck: totgepflegt. Maggie Abendroth und der kurze Weg ins Grab
Verlag: Droste
ISBN: 978-3770012602
Preis: 10,00 Euro