Kategorien
Bücherbewertungen Buchtipps

Das Klima-Quartett – Bücher rund um den Klimawandel

Drei Bücher über Klimaprobleme. Mit dem vierten Buch ist das „Klimaquartett“ dann komplett.

Ich mag ja Buchreihen, dann weiß man schon ein bißchen, worauf man sich einlässt. Es ist ein Quartett, auf ein Buch können wir uns also noch freuen…

Die Geschichte der Bienen

Buchcover: Die Geschichte der Bienen

Die Geschichte der Bienen (Affiliate Link)
Drei Geschichten, die zu unterschiedlichen Zeiten spielen.
1852 in England: William versucht einen neuen Bienenstock zu konstruieren.
2007 in Ohio, USA: George möchte seinen Sohn überzeugen, die Farm mit den Bienenstöcken zu übernehmen, aber dann verschwinden die Bienen ohne Grund…
2098 in China: Tao arbeitet als Bestäuberin, da es keine Bienen mehr gibt, müssen Arbeiter diese Aufgabe übernehmen. Für ihren Sohn wünscht sie sich aber ein besseres Leben.

Die Geschichte des Wassers

Buchcover: Die Geschichte des Wassers

Die Geschichte des Wassers (Affiliate Link)
Zwei Geschichten…
2017, Norwegen: Signe war immer schon Umweltaktivistin. Nun möchte sie ihrer Jugendliebe klar machen, dass seine politischen Entscheidungen die Umwelt gefährden und segelt trotz ihrer 70 Jahre nach Frankreich.
2041, Frankreich: David ist mit seiner Tochter Lou in einem Flüchtlingslager gelandet. Die Dürre und Trockenheit führt zu einer großen Landflucht. Er hat während eines Brands seine Frau und Sohn verloren, hofft aber, dass sie sich im Lager wiederfinden.

Die Letzten ihrer Art

Buchcover: Die Letzten ihrer Art

Die Letzten ihrer Art (Affiliate Link)
Wieder drei Geschichten auf unterschiedlichen Zeitebenen.
1883, Petersburg: Michail erfährt, dass es die sagenumwobenen Takhis, eine Pferderasse, von denen alle Pferderassen abstammen, wirklich gibt und beschließt eine Expedition in die Mongolei zu starten, um die Tiere in den Zoo zu bringen.
1992, Mongolei: In der Mongolei sind die Takhis ausgestorben. Karin, die Tierärztin, versucht sie wieder auszuwildern.
2064, Norwegen: Eva lebt mit ihrer Tochter auf einer Farm. Sie versucht, die letzten Wildpferde zu schützen, obwohl die Nahrung knapp ist und die Bedingungen schlecht sind.

Fazit und Ausblick

Bei allen Büchern wird ein Klimaproblem beleuchtet, immer auch mit einem dystopischen Blick in die Zukunft. Die Charaktere sind eigentlich alle niedergeschlagen und resigniert. Die ökologischen Aufgaben sind eine große Herausforderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.