Kategorien
Bücherbewertungen Die Guten Roman starke Personen/Biographien

Der Schatten des Windes

der-schatten-des-windesNachdem ich vor kurzem Das Spiel des Engels gelesen  habe und dabei festgestellt habe, dass dieses Buch von Zafón richtig gute Kritiken bekommen habe, musste ich hierzu doch auch meine Meinung bilden. Es ist großartig und wesentlich besser als das zweite Buch, in dem es zwar eine ähnlich mystische Stimmung gibt, deren Handlung aber deutlich schwächer ist. Schön ist allerdings, dass die beiden Bücher auch wenn sie unabhängig voneinander sind, doch einige Verknüpfungen haben und auf gemeinsame Protagonisten und Schauplätze zurückgreifen.

Daniel findet im „Friedhof der vergessenen Bücher“, zu dem ihn sein Vater, der Buchhändler, führt, ein großartiges Buch von Julián Carax. Ein Buch, das ihn nicht mehr loslässt und er versucht mehr über den mysthischen Autor herauszufinden. Doch Juliáns Geschichte ist voller Geheimnisse und auch voller Gefahren und Daniels Geschichte verstrickt sich immer mehr mit der von Julián. Gleichzeitig ist dieses Abenteuergeschichte mit tragischen Liebesgeschichten verbunden, die sich in meinen Worten wahrscheinlich kitschig anhören würden aber ganz großartige Emotionen beschreiben.

Es ist wirklich sehr spannend und ich war ganz häufig über die Wendungen, die die Geschichte nimmt, überrascht. Neben der wirklich tollen Geschichte, ist aber auch die Stimmung des Romans und die stimmigen und wundervoll beschriebenen Charaktere. Ich bin begeistert!

Zahlen und Fakten

Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes (Affiliate Link)
Verlag: Insel Verlag
ISBN: 978-3458174448
Preis: 14,90 Euro (gibt’s auch als Taschenbuch) (Affiliate Link)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.