Kategorien
Bücherbewertungen Krimi/Thriller

Next

Warum weiß ich auch nicht so genau, aber ich lese im Moment ganz oft Bücher parallel. An diesem Buch habe ich bestimmt 4 Wochen gesessen, wollte es mal nicht mitnehmen, hatte dann erst ein anderes Buch, was ich unbedingt lesen wollte… Aber nun habe ich es zu Ende gelesen, und wenn ich ehrlich sein soll – dieses Buch hat so viele Handlungsstränge und Einzelgeschichten, dass es eigentlich perfekt für „Etappen-Lesen“ geeignet ist. Obwohl es trotzdem ganz schön viel Spannung aufbaut.

Es geht um Gentechnik und vor allem die Möglichkeiten, die damit verbunden sind. Die Zellen von Frank Burnet werden von einer großen Gentechnik-Firma verkauft, da er eine Krebserkrankung überwand und die Frage ist, ob dadurch gegen die Krebserkrankung ein Mittel gefunden werden kann. Allerdings ist die Firma nun der Meinung, dass die Zellen ihr gehören und Frank Burnet hat keinerlei Rechte mehr an seinen eigenen Zellen. Dies geht soweit, dass die Firma versucht, die Zellen bei der Tochter, bzw. beim Enkelkind zu entnehmen, nachdem Burnet verschwunden ist. Dies ist nur ein Schreckensszenario, was durch die Gentechnik beschrieben ist. Crichton appelliert am Ende des Buches auch noch mal für klarere Regeln in diesem Zusammenhang und fördert eine ethisch-moralische Auseinandersetzung mit dem Thema.

Wie gesagt, es ist unheimlich spannend, andererseits auch ein bißchen anstrengend, da es wirklich unheimlich viele Handlungsstränge gibt, die zwar am Ende auch teilweise zusammengeführt werden, aber ehrlich gesagt nicht sehr überzeugend.

Zahlen und Fakten

Michael Crichton: Next (Affiliate Link)
Verlag: Blessing
ISBN: 978-3896673374
Preis: 22,95 Euro (gibts auch als Taschenbuch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.