Kategorien
Bücherbewertungen Liebesgeschichten Roman

Das Leuchten der Stille

Nicholas Sparks – und es ist wie immer. Ich glaube, er ist einer der größten Schnulzenerzähler (vielleicht auch der einzige, den ich immer wieder mal gerne lese). Eine herzzerreißende Liebesgeschichte, und ich habe (auch wie immer) furchtbar geweint am Ende, was übrigens eher unangenehm war, da ich das Buch mit in einem Saunabad hatte, schon eher blöd. Ein bißchen was zur Geschichte, obwohl ich das ja fast eher nebensächlich finde, Liebesgeschichte halt.

John, ein Soldat, verliebt sich in Savannah, ein herzensgutes Mädchen, das es nur gut mit den Menschen meint. Eine Liebe, die trotz der Auslandseinsätze von John zunächst hält. Aber dann schickt Savannah ihm einen Abschiedsbrief. Zwei Jahre später treffen sich die beiden erneut…

Naja, eigentlich sollte ich nicht noch mehr erzählen, da ich irgendwann das Ende auch schon vorausgeahnt habe – also, meine Infos deuten nicht auf das Ende hin.  Auf jeden Fall beim Lesen des Buchs Taschentücher bereit halten und vielleicht besser zuhause auf der Couch genießen! 😉

Zahlen und Fakten

Nicholas Sparks: Das Leuchten der Stille (Affiliate Link)
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3453265455
Preis: 19,95 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.